Wir wollen „Künstliche Intelligenz“ im Auto!

Ergebnis einer Umfrage:

Die Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich den Einsatz von sogenannter „Künstlicher Intelligenz“ (KI). Dies um den Verkehrsfluss zu optimieren und Unfälle zu vermeiden. 58 Prozent halten es für sinnvoll, mit Hilfe von KI selbstfahrende Fahrzeuge auf die Straße zu bringen. So eine am Freitag veröffentliche Umfrage von Bitkom. Vor allem die Jüngeren im Alter zwischen 14 und 29 Jahren unterstützen an dieser Stelle den Einsatz Künstlicher Intelligenz. Unter ihnen beträgt die Zustimmung 65 Prozent. Bei den Älteren ab 65 Jahre sind es mit 54 Prozent etwas weniger. Eine große Mehrheit von 89 Prozent hält den Einsatz von KI-Systeme in Fahrzeugen für sinnvoll.

Der Grund dafür ist die einfache Findung  der optimale Route und die rechtzeitige Warnung bei Unfallgefahren. Denn 86 Prozent gehen davon aus, dass KI Ampelschaltungen optimieren oder Fahrspuren bei Bedarf sperren und freigeben kann, um innerstädtische Staus zu vermeiden. 87 Prozent sehen Möglichkeiten zum Einsatz von KI zur Vermeidung von Leerfahrten bei Lkw, indem Angebot und Nachfrage analysiert und optimiert werden. Für die Erhebung befragte man 1.008 Bundesbürger ab 14 Jahren telefonisch.

Ps. Dieser Beitrag könnte dich auch interessieren: Künstliche Intelligenz macht Angst.

Originalquelle: dts